Telefonhybride

Audiocodecs

DAB/DAB+

Download

Webshop

Der MAGIC EEC ermöglicht das Konvertieren von ETI- nach EDI- und EDI- nach ETI-Signalen. Typische Anwendungsfälle sind DAB Headends mit DAB-Modulatoren, die noch keine EDI-Unterstützung bieten, in Zusammanhang mit modernen Ensemble Multiplexern mit EDI-Ausgabe (z.B. Fraunhofer ContentServerTM). Der Konverter ermöglicht trotz EDI Ausgang am Multiplexer eine Zuführung zum Sender über E1-Strecken mit ETI. Ein anderes Beispiel sind Headends mit Ensemble Multiplexern, die nur über ETI-Eingänge/Ausgänge verfügen (z.B. Rohde & Schwarz DM001), bei denen die Zuführung aber über IP-Strecken mit EDI erfolgen soll.

 

Schnittstellen

MAGIC EEC verfügt über einen ETI-Eingang sowie einen ETI-Ausgang nach G.703/G.704. Zusätzlich stehen zwei LAN-Schnittstellen zur Verfügung, die bezüglich ihrer Funktion (Konfiguration und Überwachung, SNMP und EDI-Ein-/Ausgang) frei programmmiert werden können. Optional kann ein ETI-Monitoring Ausgang bestückt werden. Alternativ zum zweiten ETI-Modul ist auch ein LAN3/4-Upgrade verfügbar, um zwei weitere LAN-Schnittstellen zu bestücken, so dass insgesamt 4 LAN-Interfaces zur Verfügung stehen.

Konfiguration

Das System kann über die im Lieferumfang enthaltene Windows PC-Software konfiguriert werden und stellt hierüber sehr übersichtlich den Status des ETI- bzw. EDI-Eingangsdatenströme sowie aller Systemparameter dar.

Weitere Features

  • Integriertes Logfile
  • SNMP v1/v2 zur Einbindung in bis zu vier Netzwerkmanagementsysteme
  • Acht potentialfreie und programmierbare Relais-Kontakte
  • Acht programmierbare TTL GPIO-Kontakte
  • Taktung: 1 PPS und 10 MHz/2,048 MHz (wählbar)

Download